Hutzelfeuer 2006

Seit undenklichen Zeiten wird in Michelsrombach an dem Sonntag nach der Fasnachtszeit der Hutzelsonntag begangen um den Winter auszutreiben.
So wie in den letzten Jahren fand auch dieses Jahr wieder das traditionelle Hutzelfeuer im Föllergrund statt. Aufgeregt und voller Spannung warteten die Bürger von Michelsrombach - besonders die Kinder – darauf, dass das Hutzelfeuer um 19.00 Uhr angezündet wurde.
Die Jugendfeuerwehr von Michelsrombach sammelte gemeinsam mit Mitgliedern der Einsatzabteilung seit Mitte Januar eifrig für das Hutzelfeuer. Dabei konnten sie in Michelsrombach die alten Weihnachtsbäumen, Baum- und Heckenschnitt sowie weitere Holzabfälle zusammentragen und zum größten Hutzelhaufen aufschichten, der in Michelsrombach je angezündet wurde.
So wie in den vergangenen Jahren wurden in der Maschinenhalle von Karl Riethmüller heiße Getränke ausgeschenkt und Grillwürstchen verkauft.

Die Jugendfeuerwehr Michelsrombach hofft, das sie auch in diesem Jahr wieder die Winterdämonen vertrieben und die Frühlingsboten herbeigelockt hat.

zurück

 

 

Hutzelfeuer 2006

 

Hutzelfeuer 2006

 

Hutzelfeuer 2006

 

Hutzelfeuer 2006

 

Hutzelfeuer 2006

 

Hutzelfeuer 2006